Starke Frauen im Fokus

Kronenzeitung, 01.11.03

„Europäerinnen“ – The Hall of Fame Project“ ist der Titel der Ausstellung von Bettina Flitner mit 18 überlebensgroßen Foto-Porträts, die das Konzept des Ruhmeshalle für feministische Zwecke nutzbar macht.

Die Geschichten der 18 porträtierten Frauen sind sehr unterschiedlich, nur drei Beispiele: Alice Schwarzer ist mit dem feministischen Magazin „Emma“ federführend im Geschlechterkampf und Speerspitze weiblichen Selbstbewusstseins. Miep Gies versteckte Anne Frank und rettete ihr Tagebuch. Marion Dönhoff, in Ostpreußen gebürtig, setzte sich ihr Leben lang, auch als Herausgeberin der „Zeit“, für eine Versöhnung mit Polen ein. Mit dem Folder, der die Lebensgeschichten der Porträtierten erzählt, animiert die Ausstellung in der List-Halle zu mehr Selbstbewusstsein und Einsatz für Gerechtigkeit und das betrifft beileibe nicht nur Frauen.

###PAGEBROWSER###