Ausstellung Hexenjagd in Papua Neuguinea

Bettina Flitner war im Frühjahr 2017 in Papua Neuguinea. Sie hat eine Reportage über die aktuelle Hexenverfolgung in dem Land gemacht. Sie traf Männer, die Frauen als „Hexen“ gefoltert hatten. Sie sprach mit Frauen, die diese Torturen überlebt hatten. Und sie war dabei, als Schwester Lorena die als Hexe gefolterte und schwerverletzte Teno in die Krankenstation brachte. Diese Reise in eines der schönsten und gefährlichsten Länder der Welt erinnert an dunkelste Vergangenheit europäischer Geschichte.

DAS PRINZIP APFELBAUM - WAS BLEIBT?

Hannover
19.2.-11.3.2020
Marktkirche Hannover - St. Georgi et Jacobi

Die lange Nacht der Projektionen

27. September: Die lange Nacht der Projektionen. Bettina Flitner, Vorsitzende der Sektion Bild der DGPh, hat mit Manfred Linke und Christoph Bangert 13 der weltweit prägendsten Fotografinnen und Fotografen eingeladen, ihre wichtigsten Fotografien ihres Werkes zusammenzustellen. Sie werden eine Nacht lang im Museum MAKK in Köln projiziert. Teilnehmende Fotografinnen und Fotografen: Lynsey Addario, Thomas Dworzak, Bruce Gilden, Jim Goldberg, Jan Grarup, Thomas Höpker, William Klein, Barbara Klemm, Herlinde Koelbl, Duane Michals, Zanele Muholi, Anders Petersen, Martin Schoeller.

 

###PAGEBROWSER###